Google Search Console: Alternative Seite mit richtigem kanonischen Tag

Du hast in der Google Search Console für eine URL die Meldung „Alternative Seite mit richtigem kanonischen Tag“ erhalten? In diesem Beitrag erfährst du, was diese Mitteilung bedeutet und wie du im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung (SEO) deiner Website handeln solltest.

Das bedeutet die Meldung in der Google Search Console

Die Meldung findest du in der Google Search Console im Abschnitt Indexierung, wenn du auf den Bereich „Seiten“ klickst.

Google Search Console und die Meldung Alternative Seite mit richtigem kanonischen Tag
Die Meldung „Alternative Seite mit richtigem kanonischen Tag“ in der Google Search Console.

Hier werden dir unter anderem Gründe angezeigt, warum Seiten nicht indexiert sind. Einer davon kann die oben genannte Meldung sein. Was bedeutet diese nun?

Diese Meldung gibt dir den Hinweis, dass die betroffene URL nicht indexiert ist, weil du einen Canonical Tag verwendet hast, der auf eine andere URL verweist. Wenn du diesen Canonical Tag bewusst gesetzt hast, dann ist alles in Ordnung und es besteht kein Handlungsbedarf.

In welchen Fällen wird diese Meldung angezeigt?

Ein Canonical-Tag wird in der Suchmaschinenoptimierung eingesetzt, um Duplicate Content zu vermeiden. In einem solchen Fall ist die Meldung über den richtigen kanonischen Tag in der Google Search Console unproblematisch.

In folgenden Situationen werden Canonical Tags beispielsweise verwendet:

  • Für Filter-URLs, die per Canonical Tag auf die übergeordnete URL ohne Filter verweisen.
  • In Online-Shops für verschiedene Farben eines Produktes, die auf die übergeordnete Produkt-URL verweisen.

Was gibt es bei dem Hinweis „Alternative Seite mit richtigem kanonischen Tag“ zu beachten?

Wenn der kanonische Tag bewusst gesetzt wurde, musst du erst einmal nichts weiter tun.

Allerdings empfehle ich dir, deine Website in der Google Search Console grundsätzlich im Auge zu behalten und auch in regelmäßigen Abständen einen Blick auf den Seitenreport zu werfen. Beachte die Meldungen, die du immer mal wieder von der Google Search Console erhältst. So vermeidest du, dass es zu Problemen kommt und du diese übersiehst.

Auf jeden Fall handeln solltest du bei der oben genannten Fehlermeldung, wenn du den Canonical Tag für die betroffenen URLs nicht gesetzt hast oder nicht weiß, wie dieser zustande kommt. Prüfe in diesem Fall, woher der Canonical Tag kommt und ob die URL wirklich nicht indexiert werden soll.

Hinweis: URLs mit einem Canonical Tag, der nicht selbstreferenzierend ist, sollten nicht in der Sitemap Ihrer Website auftauchen.


Foto des Autors

Sylvia Thümmler

Sylvia ist selbstständige SEO-Beraterin und hilft Unternehmen bei der Optimierung ihrer Websites. Erfahrung im Bereich Suchmaschinenoptimierung besitzt sie durch ihre mehrjährige Tätigkeit in Agenturen und als Inhouse-SEO. Da SEO ihre absolute Leidenschaft ist, bildet sie sich natürlich regelmäßig weiter.